Wegameise

Die vorwiegend braunen Arbeiterinnen sind 2,5-4 mm lang. Die Nester dieser in Gärten und Häusern am weitesten verbreiteten Ameisenart finden sich beispielsweise im Rasen, in Mauerspalten und unter Baumrinde. Zu diesen Nestern führen Ameisenstraßen. Nahrungsgrundlage sind Fleisch und zuckerhaltige Substanzen, von denen sie auch in Vorratsräume und Wohnungen gelockt werden, wo sie in älteren Gebäuden Holz zerstören können.

» zurück zum Schädlingslexikon