Tauben-eine Plage in vielen Städten

Immer mehr bundesdeutsche Innenstädte werden von Taubenplagen heimgesucht. Der ätzende Kot dieser unangenehmen Schadvögel verursacht Jahr für Jahr erhebliche finanzielle Schäden. Doch es leiden nicht nur Gebäudefassaden unter dem Taubenbefall. Fußgänger, Kunden und Anwohner werden immer wieder durch das ständige An- und Abfliegen der Vögel gestört und ihr Kot birgt ein nicht unerhebliches gesundheitliches Risiko für Mensch und Haustier, denn darin lassen sich bis zu 100 verschiedene Krankheitserreger nachweisen. Zusätzlich bietet das Gefieder der Vögel ein Habitat für etliche Arten von mitunter gefährlichen Parasiten. Die wirksamste Maßnahme um sich der unerwünschten Schädlinge zu entledigen sind professionelle Taubenabwehranlagen.

Wirkungsvolle Abwehrsysteme sind der beste Schutz vor Taubenbefall

Professionelle Kammerjäger können auf eine Vielzahl unterschiedlichster Abwehrsysteme zurückgreifen und alle zielen in erster Linie darauf ab, den Anflug der Tauben zu verhindern. Netze, Spanndrähte und Taubenspikes sind bewährte Methoden. Aufgrund ihrer hohen Wirksamkeit werden heutzutage immer häufiger Elektroschocksysteme verwendet. Diese haben einen entscheidenden Vorteil: sie sind unauffällig und verschandeln die Gebäudefassade nicht. Zudem werden die Tauben durch die Stromstöße nicht verletzt, gleichzeitig aber zu 100% wirkungsvoll vertrieben.

Eines der beliebtesten Abwehrsysteme ist AVISHOCK. Es kann mühelos auf jeder Fläche befestigt werden. Die UV-beständigen, flexiblen PVC-Platten vertreiben mit ihren integrierten Stromleitungen jede Taube und die zwei unterschiedlichen Designs "schwarz" und "steinfarben" passen sich optisch nahezu jeder Gebäudefassade an. Versucht nun eine Taube auf einer der AVISHOCK-Platten zu landen, wird ihr ein letztlich unschädlicher Stromschlag versetzt, der sie nachhaltig abschrecken wird. Die AVISHOCK-Platten sind äußerst robust und wetterfest und somit praktisch wartungsfrei.


» zurück zur Übersicht